ATmega 32/644 Experimentierboard

 

Selbst gebaut

Die Platine wurde einseitig gehalten und nur mit bedrahteten Bauteilen bestückt. Damit ist garantiert, dass dieses ATmega32/644-Experimentierboard von einem Anfänger ohne weiteres nachgebaut werden kann. Durch das einseitige Layout kann die Platine sogar selber geätzt werden.

Zur Spannungsversorgung habe ich einen LM317 verwendet. Mit dem Poti R3 kann eine Spannung von 2,5 bis 5,1V eingestellt werden. Somit ist gewährleistet das 3,3V Peripherie verwendet werden kann ohne den einsatz eines Levelshifters.

Das Board hat eine RS232 Schnittstelle mit einem Maxim RS232. Diese Schnittstelle erlaubt dann Debug Aus- und Eingaben und die Kommunikation mit dem PC.

Dateien

Layout, Source Code uvm. (24.02.2010)